Preise für Grundstücke in Bulgarien steigen weiter an

21.Januar 2008

Die Preise für Baugrundstücke in Bulgarien steigen weiterhin kräftig an. Im Jahr 2007 mussten durchschnittlich 18,6 Prozent mehr pro Quadratmeter gezahlt werden als noch im Jahr zuvor. In der Hauptstadt Sofia, wo die höchsten Gehälter Bulgariens gezahlt werden, zogen die Grundstückspreise sogar noch kräftiger um 25 Prozent an. Die höchsten Preise für Baugrund müssen jedoch nach wie vor in der Hafenstadt Varna gezahlt werden.
Diese hohen Zuwachsraten bei den Preisen für Grund und Boden wirken sich natürlich auch auf die allgemeine Inflation aus. Im Jahr 2007 betrug die Inflationsrate in Bulgarien 8,4 Prozent und liegt damit weit über dem EU-Durchschnitt.

Artikel gespeichert unter: Wirtschaft

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Pflichtfeld


Bulgarien News